In vielen hessischen Regionen werden die Programme bereits im neuen Standard DVB-T2 HD verbreitet. In Nord- und Osthessen ist der Termin für den Umstieg auf DVB-T2 HD der 8. November 2017.

Nord- und Osthessen

In den Regionen Nord- und Osthessen wird der Umstieg auf DVB-T2 HD am 8. November 2017 stattfinden. Bis dahin laufen die Programme in diesen Regionen im Standard DVB-T noch unverändert mit der gewohnten Empfangsantenne weiter.  

Folgende Senderstandorte werden am 8. November umgestellt:

• Hoher Meißner
• Habichtswald
• Rhön (Heidelstein) und Kreuzberg (Rhön)
• Neuer Stadtsender: Kassel-Söhrewald

Das ist neu

Neu ist, dass ab diesem Zeitpunkt künftig über DVB-T2 HD neben öffentlich-rechtlichen auch die privaten Programme von den Sendern Habichtswald und Kassel-Söhrewald indoor empfangbar sein werden.

Standort Angelburg sendet bis Frühjahr 2018 in DVB-T

Die künftige Nutzung des heutigen DVB-T Standortes Angelburg für DVB-T2 HD ist noch offen. Voraussichtlich wird der Sender bis Frühjahr 2018 im DVB-T Standard laufen. Je nach Wohnlage kann es aber schon ab 29. März 2017 möglich sein, DVB-T2 HD Signale mit einer auf das Rhein-Main-Gebiet ausgerichteten Dachantenne zu empfangen. Ob das in Ihrem Empfangsgebiet möglich ist, können Sie beim ARD-Digital Empfangs-Check prüfen.

Bitte beachten Sie, dass es sich hierbei um eine Prognose handelt und die realen Empfangsbedingungen davon abweichen können.

DVB-T Programmbelegung und technische Parameter in Hessen

Hier sehen Sie die Programme mit technischen Parametern, die Sie in an den vorgenannten Standorten zurzeit noch in DVB-T empfangen können:

Download
DVB-T Programmbelegung und technische Parameter in Hessen

Download

zum Download DVB-T Programmbelegung in Hessen

Ende des Downloads

Die Senderstandorte Habichtswald, Hoher Meißner und Rhön werden zum 8. November 2017 (Phase 2) auf DVB-T2 HD umgestellt. Bis dahin kann in den Regionen Nord- und Osthessen noch der "alte" Standard DVB-T mit dem gewohnten Programmangebot und der bisherigen Antenne empfangen werden.

Technische Parameter

Sender: Habichtswald (ND), Hoher Meißner (ND), Angelburg (ND), Rhön (K 43 und K 35 = D, K 25 = ND)

  • Strahlungsleistung: 50kW
  • Polarisation: Horizontal
  • Modulation: 16-QAM
  • Fehlerschutz: 2/3
  • Gurad-Intervall: 1/4
  • Datenrate: 13,27 Mbit/s

D: Richtstrahlung; ND: Rundstrahlung
Alle Kanäle werden im 8k-Modus ausgestrahlt. Bandbreite UHF 8 MHz.

Weitere Informationen

Alle Informationen auf einen Blick

Alles zur Umstellung in Hessen

Ende der weiteren Informationen