hr-Schultour zum ARD- Jugendmedientag

Hessische Schulen haben in diesem Jahr die Möglichkeit, sich an einer Schultour zum Auftakt des diesjährigen ARD- Jugendmedientag zu beteiligen. Bewerben können Sie sich vom 05. bis zum 30. September 2022.

Weitere Informationen

Wo: in den teilnehmenden Schulen (sofern möglich)
Wann: ab November 2022 (individuelle Terminvergabe)
Für wen: alle Schulklassen ab der 8. Klasse

Kompetenzbereiche 2/3/4/5/6
Erläuterung der Kompetenzebereiche


Anmeldestart: 05. September
Bewerbungsschluss: 30.September

Weitere Informationen zu den Workshops und zur Anmeldung finden Sie unter: 
https://eveeno.com/schultour-ardjugendmedientag

Ende der weiteren Informationen

Ab Anfang November haben Schüler*innen die Chance, mit Expert*innen und Redakteur*innen des Hessischen Rundfunks in ihrer Schule ins Gespräch zu kommen, zu diskutieren, Fragen zu stellen und Medien hautnah zu erleben. Auf die Klassen wartet eine thematische Vielfalt – von „Fake Bilder erkennen“ über „Wie arbeiten Landtagskorrespondent*innen z.B. auf Social Media?“ oder „hr-iNFO und der Krieg - ARD Korrespondent Marc Dugge berichtet über seine Arbeit als Kriegsberichterstatter in der Ukraine“ bis zu „Wie führe ich ein gutes Interview?“. Die hr-Schultour wird unter Einhaltung der geltenden Hygienevorschriften durchgeführt.

Weitere Informationen

WORKSHOPS UND REFERENT*INNEN

Ende der weiteren Informationen

Irgendwas mit Medien - Wege in den Journalismus

Journalismus - für viele ein lockendes Berufsziel. Doch wie kommt man rein? Wie sieht der Redaktionsalltag im hr aus? Und für wen kommt dieser Beruf überhaupt in Frage? Antworten gibt es von hr-Redakteur Steffen Clement aus der Praxis und für alle eine erste Selbsteinschätzung: Denn der Bericht "Hessische Tierheime in Not" muss zunächst recherchiert und dann direkt geschrieben werden. Natürlich unter Zeitdruck - wie im echten Leben.
hr-Experte: Steffen Clement

Taugt das was? Wie ein Produkttest entsteht

Ein zentrales Serviceangebot der öffentlich-rechtlichen Sender ist der Produkttest. Das Themenspektrum reicht von E-Scootern bis zu Müsliriegeln. Wie werden solche Tests vorbereitet, was macht ein*e Redakteur*in? Der Workshop schaut hinter die Kulissen, bespricht Unterschiede von Ratgeber-Sendungen und YouTube-Lifehacks und diskutiert, was man von diesen Formaten lernen kann. Außerdem können die Teilnehmenden sich darin versuchen, selbst einen kleinen Clip zu erstellen.
hr-Expertin: Sandra Ließmann

Schreiben und Sprechen wie die Profis

Wie schreibe ich fürs Radio und wie präsentiere ich das dann vor dem Mikrophon. Die Schüler*innen erhalten Einblicke in die Arbeit einer Radiomoderator*in und Fernsehreporter*in, können selbst aktiv werden, Texte verfassen und präsentieren.
hr-Experte: Rolf Müller

Politik auf allen Kanälen: So arbeiten Landtagskorrespondent*innen im hr

Über Politik berichten, aber in spannend, greifbar und relevant – das ist das Ziel von Sebastian Jakob und Christiane Schulmayer. Die beiden arbeiten als hr-Korrespondent*innen im Hessischen Landtag und berichten klassisch für TV und Radio, aber auch online und auf Social Media. Im Workshop lernen die Schüler*innen die journalistische Arbeit und das crossmediale Produzieren im Landtagsstudio kennen. Wir gehen den kompletten Prozess durch: Themenfindung, Recherche, Interview, Produktion und Abnahme.
hr-Expert*in: Christiane Schulmayer und Sebstian Jakob

Straßenreporter*in jetzt!

Ihr wolltet schon immer selbst mal Straßenreporter*in sein? Kein Problem. Alles, was ihr braucht, ist ein gutes Thema, eine griffige Frage, ein Aufnahmegerät und Mut. Manchmal auch wetterfeste Kleidung. Juliane Spatz und Maria Bonifer begleiten euch dabei, besprechen mit euch Tipps und Fallstricke und zeigen euch nach den Aufnahmen, wie ihr alles zu einer knackigen Radio-Umfrage zusammenschneiden könnt.  
Hilfreich für den Themeneinstieg in Geschichte, PoWi und Co sowie für alle Referate und Hausarbeiten.
hr-Expertinnen: Juliane Spatz und Maria Bonifer

Arbeit eines Radioprofis - Interviews und Faktencheck

In diesem Workshop lernen Schüler*innen mit hr-Radiomoderator Johannes Sassenroth die Arbeit hinter dem Programm kennen: Die Recherche von Informationen und wie man verlässliche Quellen erkennt und von Fake News unterscheidet. Vor allem geht es darum, wie man in einem Interview spannende Personen noch mal neu vorstellt – nicht nur mit Fakten, sondern auch mit emotionalen Fragen. Eben wie im Radio.
hr-Experte: Johannes Sassenroth

ONLINE: hr-iNFO und der Krieg - ARD-Korrespondent Marc Dugge berichtet über seine Arbeit als Kriegsberichterstatter in der Ukraine

Tag für Tag berichten ARD-Korrespondent*innen aus der ganzen Welt. Doch welche Aufgaben haben die Korrespondent*innen genau? Wie wird entschieden, über welche Themen berichtet wird und wie kommen diese dann z.B. ins Programm von hr-iNFO? Und warum ist es wichtig, dass es Korrespondent*innen als unabhängige Quelle z.B. in Kriegsgebieten gibt? Darüber erzählt Marc Dugge, der viele Jahre als Korrespondent auf der ganzen Welt tätig war. Zuletzt war er in der Ukraine als Kriegsberichterstatter unterwegs.
Der Workshop wird online über die Konferenzplattform BigBlueButton stattfinden.
hr-Expert*innen: Nina Mundt, Marc Dugge, Ulli Janovsky, Christina Sianides

"Powercoaching": Wie man als "Personality" für eine Sache brennt und Andere mitreißt

Wer bist Du? Und warum? Das interessiert deine Zuschauer*innen -und hörer*innen. Denn nur wer authentisch ist und bleibt, wird Erfolg haben! Deine Zugänge zu Themen, deine Haltung und deine Meinung machen heute ein Großteil erfolgreicher Moderator*innen aus. Nur wer etwas selbst erlebt hat, kann sein Publikum mitreißen. Wer für etwas brennt, entfacht auch bei Anderen eine Leidenschaft. Wir gucken uns Deine Skills an, vertiefen die "Personality!" und wollen DICH besser machen in deiner Ansprechhaltung. Fragen wie, "gibt eine Info mehr her als nur ihren Nachrichtenwert" oder "kann eine persönliche Erfahrung empathisch rüberkommen, wenn ich sie erzähle?".  
Kai Völker zeigt, wie wichtig heute Einstellung, Haltung, Meinung und Herangehensweise sind, warum sie mehr Wert sind als der reine Infocharakter.
hr-Experte: Kai Völker

"Storytelling": Erzählt mir was DU tust, und ich sage Dir, ob es ankommt

"Es war einmal ...", so beginnen Märchen! Oder "apropos"-Moderationen sind tödlich langweilig. Erzähl' uns Deine Geschichte mit Deinem (einem) Highlight. Nicht die Quantität zählt hier, sondern die Authentizität. Eine Geschichte braucht nicht nur einen guten Einstieg, vor allem braucht sie einen genialen Schluß, einen "remember me"-Moment. Erst dann ist die Story rund. Auch einen Spannungsbogen kann man planen und geschickt verpacken, so dass keiner merkt, wie gut Du die Infos steuerst. Sei Dein Geschichtenerzähler, ein Storyteller. Kai Völker zeigt, wie man eine Story recherchiert, aufbereitet, "aufpimpt" (ohne zu übertreiben) und dann rüberbringt. Dabei spielen Wert, Mehrwert und Unterhaltungswert eine entscheidende Rolle.
hr-Experte: Kai Völker

Film ohne Kamera

Fernsehen und Film ist ein fester Bestandteil des Hessischen Rundfunks - egal ob die tägliche hessenschau oder Der Tatort. Doch wie ist das Medium Film eigentlich entstanden? In dem Kursangebot „Film ohne Kamera“ wird mittels der Methode des „Direct Film“ analoger Blankfilm bearbeitet. Dies geschieht zum Beispiel durch das Auftragen von Farben oder auch durch die Bearbeitung von dem sogenannten „Found-Footage-Material“. Die Kursteilnehmer werden einen kunsthistorischen Überblick über Künstler erhalten, die diese Methode verwendet haben, sowie über Werke von diesen, die bis heute von besonderer Bedeutung sind. Alle Teilnehmer können sich ohne Vorerfahrungen ganz unmittelbar im Medium Film künstlerisch entfalten. Die entstandenen Werke werden vor Ort projiziert und dann später digital in Kinoqualität abgetastet und allen Mitwirkenden zur Verfügung gestellt.
hr-Experte: Arnd-Tibor Koch

„Journalismus auf TikTok, das geht?“ – Produktvorstellung „Your Money“

Your Money ist das funk-Format für deine Finanzen! Wir zeigen euch, warum und wie wir Finanz-Themen umsetzen. Gemeinsam blicken wir hinter die Kulissen der Produktion, hinterfragen unsere Social-Media Nutzung, diskutieren kritisch über die Plattform TikTok und werden selbst zu Content-Creator*innen.
hr-Expertinnen: Jannika Kämmerling

Pressefreiheit und die Macht der Bilder

Journalismus ohne Bilder ist heute kaum noch vorstellbar. Das gilt auch für Nachrichten. Und nicht erst in Zeiten von Instagram & Co. Welche Macht Bilder haben und warum der Blick in die Vergangenheit notwendig und hilfreich ist, um zu verstehen, was Pressefreiheit und Demokratie bedeuten, darüber tauschen wir uns in diesem Workshop aus. Und wir erproben - dazu passend - ein neues Online-(Selbst-) Lerntool für den Unterricht.
hr-Experte: Dr. Joachim Meissner

Meine Demokratie vor Ort

​​​Wir machen uns auf die Suche: Wo in unserer Region gibt es Orte der Demokratie? Was zeichnet sie aus, welche Geschichte haben sie und welche Rolle oder Funktion spielen sie heute für uns? Und wo können wir selbst demokratisch handeln, und was passiert, wenn wir es nicht tun? Demokratie, das zeigt sich zurzeit mehr als deutlich, ist kein Selbstläufer – sie steht unter Beschuss. Von wem und warum – auch das ist Thema dieser Fortbildung.
hr-Experte: Dr. Joachim Meissner