Grafik

Schmusehündchen, Pleitegeier, schlauer Fuchs: Tiere prägen unser Leben, nicht nur in der Sprache. Ein Grund dafür ist sicher, dass die Biologie den Menschen selbst als Tier erkannt hat. Doch welche Position kommt uns im Tierreich genau zu?

Weitere Informationen

Was: Medienangebot
Wer: Lehrkräfte aller Schulformen
Schüler*innen ab 9. Klasse

Ende der weiteren Informationen

Warum nehmen wir gegenüber anderen Tieren gern die "Über-Rolle" ein, idealisieren und umschwärmen die einen, verfolgen und töten die anderen?

Von Biologie über Ethik bis Politik – in 20 Folgen geht das neue hr-iNFO Funkkolleg dem Mensch-Tier-Verhältnis auf den Grund – unterhaltsam, kritisch und wissenschaftlich aktuell.