Wer kann eigentlich etwas gegen Klimaschutz haben? Tatsächlich gibt es jede Menge Lobbyisten, die dafür arbeiten, dass der Kampf gegen den Klimawandel nicht voran kommt. Bestes Beispiel: Der Kohleausstieg dauert und dauert, und erneuerbare Energien werden ausgebremst. Wie die Kohlelobby Klimaschutz verhindert, welche Ängste sie schürt und wie es den Lobbyisten dabei gelingt, wissenschaftliche Fakten zu relativieren, das zeigt Jennifer Sieglar in dieser Funkkolleg-Folge.

Autor: Thorsten Schweinhardt

Quelle: © Hessischer Rungfunk

Bild © hr