hessen-extra: Live-Gespräch am 3. September 2017

Ausnahmezustand im hr: Wegen der Entschärfung einer Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg muss am 3. September das gesamte hr-Gelände geräumt werden. Trotzdem sind der Sendebetrieb und eine umfangreiche aktuelle Berichterstattung auf allen Kanälen gesichert.

1. Januar 2017: Thomas Kreutzmann wird Korrespondent im ARD-Hauptstadtstudio

Der langjährige Leiter des hr-Fernsehstudios in Wiesbaden, Thomas Kreutzmann, wechselt nach Berlin, um als Fernsehkorrespondent aus dem ARD-Hauptstadtstudio zu berichten. Neue Leiterin des hr-Fernsehstudios Wiesbaden wird die Redakteurin und stellvertretende "hessenschau"-Leiterin Ute Wellstein

8. Januar 2017: Tagessieg für hr-Tatort "Land in dieser Zeit"

hr-Tatort "Land in dieser Zeit": Filmszene mit Uhlich (Sascha Nathan, links), Anna Janneke (Margarita Broich) und Paul Brix (Wolfram Koch)

Auch mit seinem fünften Fall kann das Frankfurter Ermittler-Duo Margarita Broich als Anna Janneke und Wolfram Koch als Paul Brix beim Fernsehpublikum punkten: Der TV-Krimi holt mit 8,3 Millionen Zuschauern und einem Marktanteil von knapp 22 Prozent den bundesweiten Tagessieg. In Hessen erreicht der Fall sogar einen Marktanteil von 29,5 Prozent. Das Drehbuch stammt von Khyana el Bitar, Regie führte Markus Imboden.

11. Januar 2017: "Evangelium Pasolini" ist Hörspiel des Jahres 2016

Das von hr2-kultur gemeinsam mit dem Deutschlandfunk (DLF) produzierte Hörspiel "Evangelium Pasolini" von Arnold Stadler und Oliver Sturm (Redaktion und Dramaturgie: Ursula Ruppel) wird von der Deutschen Akademie der Darstellenden Künste zum Hörspiel des Jahres 2016 gekürt. Die große Bibelreihe mit insgesamt 21 Ursendungen hatte am 2. Oktober 2016 in hr2-kultur Premiere.

12. Januar 2017: Neues Studio für hr4

Der Kasseler Oberbürgermeister Bertram Hilgen, hr4-Moderatorin Anke Oldewage und hr-Intendant Manfred Krupp(von links nach rechts) drücken den grünen Knopf und eröffnen das neue hr4-Studio.

In Kassel wird das neue hr4-Hörfunkstudio eröffnet. Der Intendant des Hessischen Rundfunks, Manfred Krupp, weiht den neuen Sendekomplex gemeinsam mit dem Kasseler Oberbürgermeister Bertram Hilgen ein. Ebenfalls neu ist die Frühsendung "hr4 – Mein Morgen in Hessen" mit Anke Oldewage und Uwe Becker. Die beiden Moderatoren präsentieren die Sendung im wöchentlichen Wechsel, jeweils montags bis freitags von 6 bis 10 Uhr.

7. März 2017: Neue Sendereihe "Engel fragt …"

Moderator Philipp Engel im Interview

"Engel fragt …" heißt eine neue Sendereihe im hr-fernsehen, die sich mit Themen rund um Ethik und Religion befasst. Gemeinsam mit einem Kamerateam begibt sich hr-Moderator Philipp Engel auf die Suche nach Antworten auf drängende Fragen unserer Zeit. "Engel fragt …" ist immer dienstags um 22:45 Uhr und am jeweils darauffolgenden Sonntagnachmittag um 16:15 Uhr im hr-fernsehen zu sehen.

13. März 2017: Sonya Kraus jetzt bei "maintower"

Erster Einsatz von Fernsehmoderatorin und Autorin Sonya Kraus bei "maintower": Zur Unterstützung von Susann Atwell und Petra Neftel wird Kraus künftig das 25-minütige Magazin in unregelmäßigen Abständen moderieren.

15. März 2017: hr zeigt Fernsehfilm im Ersten

"Viel zu nah": Filmszene mit Ben (Simon Jensen) und Caro (Corinna Harfouch)

"Viel zu nah" heißt ein Fernsehfilm, den der hr im Rahmen des "FilmMittwochs" im Ersten zeigt. Das Drehbuch stammt von Petra K. Wagner, die auch Regie führte. Neben Corinna Harfouch in der Hauptrolle spielen Simon Jensen, Peter Lohmeyer, Philipp Hochmair, Dana Golombek, Maximilian Scheidt, Gustav Peter Wöhler, Tayfun Bademsoy, Ada Philine Stappenbeck, Marie-Lou Sellem und Inga Busch.

27. März 2017: Tim Frühling jetzt bei hr1

hr3-Moderator Tim Frühling wird künftig im wöchentlichen Wechsel mit Marco Schreyl "hr1 am Nachmittag" moderieren. Daneben wird er im hr-fernsehen weiterhin „alle wetter!" und die Wettervorhersage in der "hessenschau" präsentieren.

31. März 2017: Grimme-Preis für "Dead Man Working"

"Dead Man Working": Filmszene mit Jochen Walther (Wolfram Koch, links) und Tom Slezak (Benjamin Lillie)

Das vom hr und der ARD Degeto koproduzierte Banker-Drama "Dead Man Working" wird mit dem Grimme-Preis 2017 geehrt. Namentlich ausgezeichnet werden Regisseur Marc Bauder, die Drehbuchautoren Dörte Franke und Khyana el Bitar, Kameramann Börres Weiffenbach sowie die Schauspieler Wolfram Koch und Benjamin Lillie. Der Film war im Rahmen der letztjährigen, vom hr mitverantworteten ARD-Themenwoche "Zukunft der Arbeit" im Ersten zu sehen.

31. März 2017: Abschied von Holger Weinert

Holger Weinert moderiert zum letzten Mal die "hessenschau" und verabschiedet sich in den Ruhestand. Seit 1986 war der Journalist eines der vier Gesichter des erfolgreichen Regionalmagazins im hr-fernsehen, dem Weinert aber in anderer Funktion erhalten bleibt: Er wird als Adelsexperte sowie in neuen Folgen der Reihen "Holgers Hessen" und "Fluss-Partie" zu sehen sein.

7. Mai 2017: Hessen lieben ihre Literaten

Am sechsten "Tag für die Literatur" besuchen etwa 15.000 Literaturinteressierte hessenweit Dichterhäuser, Bibliotheken, Museen und andere Kultureinrichtungen. Zum diesjährigen Schwerpunkt "Literatur + Musik" wurden in über 60 Städten und Gemeinden Literaturspaziergänge, Lesungen, Ausstellungen, Vorträge und vieles mehr angeboten. Der von hr2-kultur ins Leben gerufene "Tag für die Literatur" ist Teil des Projekts "Literaturland Hessen", mit dem das Kulturradio, das Hessische Ministerium für Wissenschaft und Kunst und der Hessische Literaturrat seit 2004 Hessens einzigartige Literaturtradition erschließen.

1. Juni 2017: CIVIS-Medienpreis für "Der Tag"

CIVIS-Medienpreis für "Der Tag"

Die hr2-kultur-Sendung "Der Tag" wird mit dem CIVIS-Preis 2017 in der Kategorie "Radio – lange Programme" ausgezeichnet. Die Jury lobt die "Tag"-Sendung "Grenzen der Aufklärung – Rechte Gewalt und die Justiz " als "einzigartiges politisches Radiofeuilleton – umfassend, hintergründig, aktuell und hochprofessionell". Redakteure der ausgezeichneten Sendung waren Angela Fitsch, Karen Fuhrmann (auch Moderation), Claudia Sautter und Ulrich Sonnenschein. Regie führte Markus Hürtgen.

9. bis 18. Juni 2017: Hessentag in Rüsselsheim

Hessentag 2017: hr-Treff

Während des 57. Hessentags lädt der hr zu rund 80 Veranstaltungen ein. Im Mittelpunkt steht dabei das hr-Hessentags-Festzelt, der "hr-Treff", wo täglich Konzerte und Partys stattfinden. Zudem werden aus dem Festzelt zahlreiche hr-Sendungen live übertragen oder aufgezeichnet. Aber auch an vielen anderen Hessentags-Spielorten präsentiert der hr Solokünstler und Bands wie „Silbermond“, Andreas Bourani, Joris, Stefan Gwildis, „Alle Farben“ und Peter Maffay. Bei zahlreichen "Backstage"-Führungen können Interessierte außerdem einen Blick hinter die Kulissen werfen und die Arbeit des hr-Teams inklusive Technik, Maske und Garderobe kennenlernen.

19. Juni 2017: ARD-aktuell-Redaktion ausgezeichnet

Die ARD-aktuell-Redaktion des Hessischen Rundfunks wird für ihren Beitrag "Bedingungsloses Grundeinkommen - Wer geht noch arbeiten, wenn das Geld auch so kommt?" in der Kategorie "Erklärstücke" mit dem "ARD-Tagesthemen-Award" 2017 ausgezeichnet. Der prämierte Beitrag erreichte allein über tagesschau.de und Facebook mehr als sechs Millionen Menschen.

30. Juni 2017: hr2-kultur gewinnt Grimme-Online-Award

Laura M. Schwengber​, Justus von der Handt, Klaudija Schnödewind​ und Kerstin Henninger (v.l.) von "Die mit den Händen tanzt" von hr2-kultur​, ausgezeichnet in der Kategorie Wissen und Bildung.

Das hr2-kultur-Online-Special "Die mit den Händen tanzt" über die Dolmetscherin für deutsche Gebärdensprache, Laura M. Schwengber, wird mit dem Grimme-Online-Award in der Kategorie "Wissen und Bildung" geehrt. Konzipiert und umgesetzt hatte das prämierte Stück die hr-Multimediaredaktion, Autorin war Klaudija Schnödewind. Das Online-Special porträtiert die Arbeit Schwengbers, die Konzerte und Musikvideos dolmetscht.

24. August 2017: Spanische Nacht am Mainufer

Das hr-Sinfonieorchester beim Europa Open Air 2017.

Auch in diesem Jahr lädt das hr-Sinfonieorchester wieder zu einem kostenlosen Open-Air-Konzert am Frankfurter Mainufer ein. Mehr als 20.000 Besucher kommen zur Weseler Werft, um zunächst die hr-Bigband  mit ihrem "¡Flamenco!" überschriebenen Programm unter der Leitung des spanischen Altsaxofonisten Perico Sambeat zu sehen. Danach präsentiert das hr-Sinfonieorchester unter Dirigent Pablo Heras-Casado Werke von Manuel de Falla, Nikolaj Rimskij-Korsakow, Ruperto Chapí und Gerónimo Giménez. Solist ist der renommierte Pianist Javier Perianes.

1. September 2017: Neue Moderatorin für den "hessentipp"

Der "hessentipp" im hr-fernsehen hat ein neues Gesicht: Rebecca Rühl übernimmt den "hessentipp" von Reinhard Schall, der nach gut 20 Jahren als Moderator der Sendung auf eigenen Wunsch ausscheidet. Den Zuschauern bleibt er aber unter anderem als Filmautor und als Kommentator des Hessentagfestzuges erhalten.

3. September 2017: Bombenentschärfung – hr sendet rund um die Uhr

Ausnahmezustand im hr: Wegen der Entschärfung einer Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg muss das gesamte hr-Gelände geräumt werden. Trotzdem sind der Sendebetrieb und eine umfangreiche aktuelle Berichterstattung auf allen Kanälen gesichert. Das hr-fernsehen sendet durchgehend live ab 6 Uhr ein Sonderprogramm aus einem Übertragungswagen in Frankfurt. Für den Hörfunk wird der Sendebetrieb von Kassel aus organisiert. YOU FM und hr2-kultur senden ein vorproduziertes Programm, hr-iNFO liefert aktualisierte Informationen in Nachrichten und Reporterstücken. hr1, hr3 und hr4 senden erstmals ein gemeinsames Programm, das von den Hörern liebevoll in "hr8" umbenannt wird.

5. September 2017: Die "hessenschau" für unterwegs

Externer Inhalt

Externen Inhalt von Youtube (Video) anzeigen?

An dieser Stelle befindet sich ein von unserer Redaktion empfohlener Inhalt von Youtube (Video). Beim Laden des Inhalts werden Daten an den Anbieter und ggf. weitere Dritte übertragen. Nähere Informationen erhältst du in unseren Datenschutzbestimmungen.

Ende des externen Inhalts

Neues aus dem Landtag, Fußball-Nachrichten, das Hessen-Wetter oder die aktuelle Verkehrslage – das und vieles mehr gibt es ab sofort in der hessenschau-App. Aus mehr als 20 Stichwörtern, darunter "Darmstadt 98", "Eintracht Frankfurt", "Landtag" oder "Flughafen", kann zudem eine persönliche Startseite installiert werden.

16. September 2017: Erfolg für hr-Fernsehfilm

"Ich war eine glückliche Frau": Eva Sanders (Petra Schmidt-Schaller) und Tochter Lena (Momo Beier, im Hintergrund)

Der vom Hessischen Rundfunk produzierte Fernsehfilm "Ich war eine glückliche Frau" wird auf dem Festival des Deutschen Films in Ludwigshafen mit dem Publikumspreis ausgezeichnet. Der Preis ist mit 10.000 Euro dotiert. Der Film beruht auf einer Erzählung von Margriet de Moor. Das Drehbuch schrieb Edda Leesch, Regie führte Martin Enlen. Die Hauptrollen spielen Petra Schmidt-Schaller, Rainer Bock, Marc Hosemann und Imogen Kogge.

5. Oktober 2017: Unwetterwarnungen jetzt auch im hr-fernsehen

Unwetterwarnung hessenschau

Der hr informiert jetzt noch besser über Unwettersituationen in Hessen: Ab sofort werden Zuschauer rund um die Uhr auch im hr-fernsehen gewarnt, wenn gefährliche Unwetter für Hessen prognostiziert werden. In einem solchen Fall wird ein Warnsymbol im oberen rechten Bildrand eingeblendet und auf die hr-text-Seite 888 verwiesen. Damit sind alle Ausspielwege für Unwetterwarnungen gerüstet: Fernsehen, Radio, hessenschau.de sowie der hr-text informieren aktuell und einheitlich über drohende Gefahren, rund um die Uhr und sieben Tage die Woche.

10. Oktober 2017: Robert-Geisendörfer-Preis an "Jons Welt"

Für die vom Hessischen Rundfunk produzierte Kinder-Doku "Jons Welt" aus der Reihe "Schau in meine Welt!" wird hr-Autor Marco Giacopuzzi mit dem diesjährigen Robert-Geisendörfer-Preis, dem Medienpreis der Evangelischen Kirche, in der Kategorie "Kinderprogramme" geehrt. Der Film unter der Redaktion von Tanja Nadig war im Juli 2016 im KiKA zu sehen.

25. bis 29. Oktober 2017: Das 48. Deutsche Jazzfestival Frankfurt

hr-Jazzensemble

4.500 Fans besuchen die fast durchweg ausverkauften Konzerte des 48. Deutschen Jazzfestivals Frankfurt. Nach einem mitreißenden Eröffnungskonzert in der Alten Oper mit der hr-Bigband und "Cory Henry und seinen Funk Apostles" zeigt das Festival wie vielfarbig und vielschichtig Jazz heute sein kann. Zu Gast im hr-Sendesaal und im Künstlerhaus Mousonturm: "Steve Lehman’s Sélébéyone", "Bänz Oester & The Rainmakers", "Shabaka Hutchings & The Ancestors", "Roger Hanschel mit dem Auryn Quartett", der armenische Pianist Tigran Hamasyan, Bob Degen und Matthias Nadolny, das US-amerikanische "All-Star-Trio" von Danilo Pérez, John Patitucci und Brian Blade, Mats Eilertsen mit seiner Band "Rubicon" und das hr-Jazzensemble, das im 60. Jahr seines Bestehens noch immer als generationenübergreifender Experimentierzirkel überzeugt.

11. November 2017: Kinderhörspielpreise für hr2-kultur-Koproduktionen

Im Rahmen der ARD-Hörspieltage werden "Die Nanny-App" mit dem Deutschen Kinderhörspielpreis und "Käferkumpel" mit dem Kinderhörspielpreis der Stadt Karlsruhe ausgezeichnet. "Die Nanny-App" von Angela Gerrits, eine Koproduktion mit Bayern 2 (Federführung hr2-kultur), erzählt die Geschichte von Jannis, dessen Leben im Internat durch einen Einfall seiner Eltern völlig durcheinander gerät. "Käferkumpel" von M. G. Leonhard, eine Kooperation mit NDR Info (Federführung NDR Info), ist ein spannender Krimi um einen verschwundenen Insektenforscher.

22. bis 26. November 2017: "cresc… 2017 - TRANSIT"

"cresc ... Biennale für Moderne Musik" im hr-Sendesaal in Frankfurt

Die vierte Ausgabe des internationalen Musikfestivals "cresc… Biennale für Moderne Musik Frankfurt Rhein Main" präsentiert unter dem Motto "Transit" fünf Tage lang Ensemble- und Orchestermusik, Avantgarde-Jazz, eine Tanz-Musik-Performance sowie ein Podiumsgespräch. Das Festival von Ensemble Modern und hr-Sinfonieorchester steht im Spannungsfeld von Kunst und Politik und präsentiert Künstler, die sich vor allem für das verbindende Element der Musik einsetzen. Neue Wege geht das Festival mit Impulsvorträgen des ehemalige ARD-Auslandskorrespondenten Peter Kujath, der früheren Kulturstaatsministerin Christina Weiss und der Islamwissenschaftlerin Lamya Kaddor.

22. November 2017: Florian Schwinn erhält UmweltMedienpreis 2017

Redakteur Florian Schwinn

Für seinen "jahrelangen, unermüdlichen Einsatz für den Umweltschutz" wird der hr2-kultur-Redakteur und -Moderator Florian Schwinn mit dem UmweltMedienpreis 2017 ausgezeichnet. Mit dem undotierten Preis ehrt die Deutsche Umwelthilfe (DUH) alljährlich Journalisten für "herausragende Leistungen und die wirkungsvolle Präsentation von Natur- und Umweltthemen" in den Medien.

23. November 2017: BEO 2017 für "Armstrong"

hr2-kultur gewinnt den Kinderhörbuchpreis BEO. Prämiert wird das Hörbuch "Armstrong. Die abenteuerliche Reise einer Maus zum Mond". Das Hörbuch mit Bastian Pastewka in allen Rollen ist die Adaption eines Kinderbuchs von Torben Kuhlmann. Ausgezeichnet werden neben Pastewka Marlene Breuer (Regie), Gudrun Hartmann (Bearbeitung) und Stefanie Hatz (Dramaturgie). Die Lesung für die Alterskategorie vier bis sechs Jahre wurde in Kooperation mit dem Hörverlag für die Kindersendung "Lauschinsel" in hr2-kultur produziert.

1. Dezember 2017: Start der hr-Webserie "Country-Girls"

Vier Mädchen auf dem Weg zum Erwachsenwerden: die "Country-Girls"

Mit "Geht’s noch?!", der ersten Episode von "Country Girls", startet die neue, zehnteilige Webserie, die der Hessische Rundfunk für "funk", das Content-Netzwerk von ARD und ZDF, produziert hat. "Country-Girls" ist die Geschichte vier junger Frauen auf dem Weg zum Erwachsenwerden. Ihr Lebensmittelpunkt ist ein Dorf mitten in Hessen. Jeden Freitag um 17:30 Uhr erscheint eine der jeweils zehn Minuten langen Episoden der Serie auf YouTube.

3. Dezember 2017: Das Jahresquiz 2017 - große Fernsehshow mit hr-Radiostars

Das Jahresquiz 2017: Jörg Bombach und die vier Rateteams

Spannender Jahresrückblick im hr-fernsehen: Was hat die Menschen in Hessen im vergangenen Jahr bewegt, worüber haben sie gelacht oder sich geärgert? Diesen Fragen stellen sich vier besondere Rateteams beim "Jahresquiz 2017". Die Teams bestehen jeweils aus einem hr-Radiomoderator und einem ihrer Hörer. Für hr1 tritt Moderatorin Marion Kuchenny an, hr3 schickt Tobias Kämmerer ins Rennen, hr4 wird von Moderatorin Anke Oldewage vertreten und für YOU FM ist Jan Reppahn dabei. Weitere Unterstützung bekommen die Teams von Fangruppen: Jeweils 35 Hörer der Programme feuern ihre Favoriten im Studio an.

13. Dezember 2017: hr-Fernsehfilm im Ersten

"Hit Mom": Anneke Kim Sarnau in der Rolle der Putzfrau Hanni (Filmszene)

In der Reihe "FilmMittwoch im Ersten" zeigt der Hessische Rundfunk die schwarze Komödie "Hit Mom – Mörderische Weihnachten". Neben Anneke Kim Sarnau, in der Hauptrolle der Putzfrau Hanni, die zur Auftragskillerin wird, spielen unter anderem Jürgen Tarrach, Vincent Krüger, Claudia Michelsen, Kai Ivo Baulitz und Thorsten Merten. Das Drehbuch schrieb Clemens Schönborn, Regie führte Sebastian Marka.

31. Dezember 2017: Erfolgreichstes Jahr für die "hessenschau" seit 1991

erfolgreichste Jahr für die "hessenschau". Die Hauptausgabe des Regionalmagazins erreichte 2017 durchschnittlich 400.000 Zuschauer in Hessen, das entspricht einem Marktanteil von 22,5 Prozent. Bundesweit verbesserte sich die Zuschauerzahl um 10.000 auf 470.000. Die "hessenschau" wird im Wechsel von Constanze Angermann, Kristin Gesang und Andreas Hieke moderiert. Die erste Sendung des Magazins wurde am 2. Januar 1961 ausgestrahlt.