Gottesdienst im Dom zu Speyer

Warum beginnt die Industrialisierung im Südwesten Deutschlands so spät? Welche Bedeutung hat der Dom zu Speyer im Mittelalter? Wie erlebt ein Schuhmacher aus Weidenstetten den 30-jährigen Krieg? Eine Sendereihe gibt Antworten.

Die Sendereihe des SWR präsentiert bekannte und unbekannte Geschichten, die zeigen, was den Südwesten ausmacht und den Südwesten Deutschlands bis heute prägt. Da geht es um einen Wkingerangriff, um Machtkämpfe und Massenausanderung - 1000 Jahre erzählt in 50 kurzen Geschichten.

Montag, 21.06.2021, 07:20 Uhr

1/7 Leben im Mittelalter
SWR 29'47''

Das Mittelalter - alles andere als ein düsteres Zeitalter. Aus der Ständegesellschaft entwickelt sich eine Gesellschaft, in der die Bürger ihr Leben immer mehr selbst bestimmen.

Dienstag, 22.06.2021, 07:20 Uhr

2/7 Glaube und Kirche    
SWR 29'42''

Im Südwesten findet die Reformation früh Anhänger. Die Bauern berufen sich auf Luther und leiten aus der Bibel die Freiheit und Gleichheit aller Menschen ab. Dafür kämpfen sie.

Mittwoch, 23.06.2021, 07:20 Uhr

3/7 Zeit der Aufklärung    
SWR 29'35''

Das 18. Jahrhundert ist die Zeit der der absolutistischen Herrscher und ihrer prachtvollen Höfe - und die der Freigeister, die die jahrhundertelange Ordnung in Frage stellen.

Donnerstag, 24.06.2021, 07:20 Uhr

4/7 Kampf für die Freiheit    
SWR 29'40''

Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit, die Ideale der Französischen Revolution finden im Südwesten begeisterte Anhänger. Doch die alten Mächte sind noch zu stark.

Freitag, 25.06.2021, 07:20 Uhr

5/7 Fabrikanten und Arbeiter    
SWR 29'47''

Das 19. Jahrhundert ist die Zeit der Maschinen, sie geben ab jetzt den Takt der Arbeit vor. Es ist auch die Zeit der großen Erfindungen - und der aufkommenden Arbeiterbewegung.

Weitere Informationen

Die Reihe wird am 28. und 29.06.2021 fortgesetzt: 6/7 Nationalsozialismus und Krieg / 7/7 Nachkriegszeit und Neuordnung

Ende der weiteren Informationen