Das Schaufenster eines Friseurgeschäfts " auf der Berger Straße in Frankfurt ist mit dem Wort "Corona" bemalt.

Wie hat die Corona-Pandemie das Leben verändert? Und sind die Enticklung von Impfstoffen der Weg aus der Pandemie? Themen in "Wissen und mehr" im hr-fernsehen.

Montag, 22.11.2021, 07:10 Uhr

Operation Impfstoff: Der schwierige Weg aus der Pandemie  
WDR 29'20''  

Ein Impfstoff gegen COVID-19 gilt als einzige Exit-Strategie im Kampf gegen das Virus. Werden die Impfstoffe tatsächlich das Ende der Pandemie und eine Rückkehr zum "normalen Leben" einläuten?

Drei Fläschchen in Großaufnahme mit dem Impfstoff von Astrazeneca.

Der Film führt an die wichtigsten Schauplätze und neuralgischen Zentren der globalen "Operation Impfstoff", in Deutschland, den USA, Großbritannien und Indien. Ansonsten hermetisch abgeschottete Entwickler weltweit haben unserem Team exklusiven Einblick in ihre Forschung-Labors gestattet.

Dienstag, 23.11.2021, 07:10 Uhr

Ich bin kein Virus! anti-asiatischer Rassismus  
aus: Respekt / Demokratische Grundwerte
 
BR 28'38''  

"China-Virus", "gelbe Gefahr" - zwei von vielen Beleidigungen, die Menschen in Deutschland derzeit oft erleben. Anti-asiatischer Rassismus nimmt in der Corona-Pandemie zu. Die Reportage zeigt, woran das liegt.

Die Reportage zeigt, Rassismus gegen als "Asiat*innen" wahrgenommene Menschen gibt es in Deutschland schon seit Ende des 19. Jahrhunderts, seit der deutschen Kolonialzeit. Und viele der Bilder von Asien, die wir heute im Kopf haben, stammen noch aus dieser Zeit.

Mittwoch, 24.11.2021, 07:10 Uhr

Mental Healt: Wie krank macht Corona
aus: Respekt / Demokratische Grundwerte      
BR 28'22''  

Mehr als ein Jahr Pandemie. Sehr viele junge Menschen leiden an Depressionen, Ess- und Angststörungen oder Suchtverhalten. Ist die psychische Gesundheit einer ganzen Generation in Gefahr?

Depressionen, Ess- und Angststörungen, Suchtverhalten nehmen bei Jugendlichen schon seit Jahren massiv zu. Mit Corona wird aus dem gefährlichen Trend eine handfeste Krise. Nimmt die psychische Gesundheit einer ganzen Generation Schaden?

Donnerstag, 25.11.2021, 07:10 Uhr

Pflege-Notstand: Katastrophale Prognosen und einfach Lösungen
aus: Respekt / Demokratische Grundwerte        
BR 28'10''  

Pflegeberufe sind oft keine Traumberufe: Es ist hart, den ganzen Tag für kranke oder alte Menschen da zu sein, in Schichten und mit Zeitdruck zu arbeiten und dafür wenig Lohn zu bekommen. Gerade in teuren Ballungsräumen reicht das Einkommen kaum aus. Dabei werden in den dichtbesiedelten Räumen in den kommenden Jahren die meisten Pflegefälle leben. Die Arbeitsüberlastung in den Einrichtungen ist auch eine Folge der vielen fehlenden Fachkräfte, die besetzten Stellen müssen umso mehr arbeiten.

Eine Frau mit Gesichtsvisier und Maske (unscharf) steht hinter einem Tropf, der im Vordergrund scharf im Bild zu sehen ist.

Wer den Pflege-Job trotzdem gerne machen würde? Geflüchtete. Aber deren Qualifikationen werden oft nicht anerkannt. Das soll sich aber ändern: Gesundheitsminister Jens Spahn will auch Pflegepersonal aus dem Ausland anwerben. Keine neue Idee. Und reichen wird das auch nicht, warnt das deutsche Ärzteblatt. Was sich ändern muss: bessere Ausbildung, bessere Bezahlung, bessere Arbeitsbedingungen und mehr Anerkennung für Pflegekräfte.

Freitag, 26.11.2021, 07:10 Uhr

Dossier: Bakterien    
HR 14'38''

Viele Menschen zucken zurück, wenn sie hören, dass Bakterien zwischen uns herumgeistern - eine üble Schar krank machender Keime im Anmarsch. Wer aber weiß schon, dass einige Bakterien unsere Körper auch gegen Erreger abschirmen? Unsere Haut etwa ist von einem schützenden Film dieser Winzlinge überzogen. Ohne sie könnten wir nicht überleben. Umgekehrt können aber Bakterien ohne Menschen und Pflanzen sehr gut existieren.

Dossier: Hygiene  
HR 14'51''

Sauberkeit und Hygiene sind für ein gesundes Leben unerlässlich, das ist unbestritten. Bereits in der Antike war den Menschen bewusst, dass es zwischen Hygiene und Gesundheit einen Zusammenhang gibt. Badehäuser gehörten zur Infrastruktur der frühen Hochkulturen.

Bakterien kommunizieren aktiv miteinander und pflegen komplexe soziale Beziehungen.

Dennoch gab es in der Geschichte der Menschheit immer wieder Krankheiten und Seuchen, die sich auch wegen mangelnder Hygiene ausbreiten konnten.