Amtsstempel
Abgestempelt: Über das Beamtentum gibt es viele Vorurteile. "Die Story im Ersten: Der Beamtenreport" hat sie überprüft. Bild © hr

Beamte machen Dienst nach Vorschrift und haben viele Privilegien. Stimmt das? Über die Staatsdiener lässt sich herrlich streiten. "Die Story im Ersten: Der Beamtenreport" klärt auf und liefert Argumente – für beide Seiten. Also, Aktendeckel zuklappen und einschalten: 3. Dezember, 22:45 Uhr, im Ersten.

Vorurteil 1: Beamte sind bequem und machen Dienst nach Vorschrift. Sie haben es besser als andere Arbeitnehmer.

Stimmt das? "Der Beamtenreport" fragt nach, beispielsweise bei Jochen Zeng, seit 20 Jahren Polizeibeamter, derzeit in der Wache 14 in Frankfurt. Schichtarbeit,  Wochenenddienst. Geregelt ist sein Arbeitstag oft nicht. Und sein Job wird immer gefährlicher.

Weitere Informationen

"Die Story im Ersten: Der Beamtenreport“

"Die Story im Ersten: Der Beamtenreport“, Montag, 3. Dezember, 22:45 Uhr, Das Erste
Mehr Informationen zu "Der Beamtenreport“

Ende der weiteren Informationen

"Die Gewalt gegenüber Polizeibeamten nimmt stetig zu. Mein schlimmstes Ereignis war für mich die Eröffnung der Europäischen Zentralbank, als viele Kollegen von uns verletzt worden sind, und ich Glück gehabt habe, dass es mich nicht getroffen hat. Wo einfach unglaubliche Gewalt auch gegenüber der Polizei ausgeübt worden ist, was ich so in der Form gar nicht kannte."

Polizeibeamter Jochen Zeng
Zunehmend Angriffen ausgesetzt: Polizeibeamter Jochen Zeng Bild © hr

"Wir sind ja rund um die Uhr da. Müssen wir ja auch da sein. Wenn jemand die 110 ruft, wäre es auch gut, wenn dann irgendjemand hilft. Wir werden an Weihnachten nicht zu der Familie gerufen, wo der Weihnachtsbaum steht, und wo alle die Gans gerade tranchieren, sondern wir kommen dahin, wo die Kinder schreiend im Kinderzimmer sitzen, die Mutter mit zwei blauen Augen in der Küche steht, ... und das muss man halt auch erst mal verkraften."

Vorurteil 2: Als Beamter hat man im Alter ausgesorgt. Mit einer dicken Pension …

"Der Beamtenreport": Berechnung Renten und Pensionen
Ein ziemlicher Unterschied: Renten und Pensionen im Vergleich Bild © hr

Da könnte etwas dran sein. "Der Beamtenreport" bringt diese Grafik – und die Erklärung, warum Pensionen höher ausfallen als Renten. In den 71,75 Prozent steckt allerdings bereits eine Zusatzversorgung, eine Art Betriebsrente für Beamte.

Vorurteil 3: Beamte sind typisch deutsch – und unnötig. In anderen Ländern wie der Schweiz geht’s doch auch ohne Beamte.

Das Beamtentum abschaffen? Bei Lehrern durchaus möglich. In "Der Beamtenreport" sagt Ulrich Battis, Experte für Verwaltungsrecht, dazu: "Das wäre verfassungsrechtlich durchaus zulässig, hat das Bundesverfassungsgericht auch schon mehrfach entschieden, Lehrer müssen nicht verbeamtet werden. Darüber kann man gar nicht streiten."

Grafik zeigt: Für welche Berufsgruppen halten Sie den Beamtenstatus für notwendig? Umfrage Infratest Dimap
Nicht geliebt, aber wohl auch nicht verzichtbar: Die Deutschen wollen ihre Beamten. Bild © hr

Nur: Die Deutschen beneiden ihre Beamten, aber sie unterscheiden auch, wo sie Beamte für notwendig halten und wo nicht, wie die repräsentative Umfrage für den "Beamtenreport" zeigt.

Das sind nur ein paar Vorurteile, die "Der Beamtenreport" klärt. Wer seine eigenen Vorurteile überprüfen und es genau wissen will, braucht keine Akten zu studieren. Nur einzuschalten!