Video

zum Video 1984: Frankfurter Börsenparkett

Archivschatz Börse

Kaufen und verkaufen – dafür rennen, brüllen und notieren sie. Die Broker, die Makler, die Händler. Davon leben sie. Die Börse, das ist ihr Geschäft.

Die Frankfurter Börse: Das Zentrum der Geschäfte. Sie ist einer der größten Kapital-Umschlagsplätze der Welt. Eine Welt aus Hektik, Geld, Konkurrenz und Fachsprache. Händler, Makler und Spekulanten führen hier ein eigenartiges Eigenleben. Um 11:30 Uhr startet dort jeden Morgen großes Getummel, Hektik und die Chance aufs ganz große Geschäft. Meist halten sich Männer hier für circa zwei Stunden auf und gehen ihrer Arbeit nach, indem sie handeln, schreien, rennen, gewinnen und auch verlieren. 

Ein Ausschnitt aus der hr-Serie "Die Reportage" mit dem Sendetitel "8 Brief, 1000 Röhren" vom 26.11.1984.