Zwei Schülerinnen mit einer Filmklappe
Bild © hr/Ben Knabe

Zum zehnten Mal drehen hessische Schüler für den hr-Videocontest Filme rund um das Thema Ausbildung. Hier gibt es die Gewinner der letzten Jahre und Tipps für das Filmemachen von YouTube-Star Coldmirror.

Weitere Informationen

Mehr zum Wettbewerb

Ende der weiteren Informationen

"Meine Ausbildung – Du führst Regie" ist erfolgreich zur mittlerweile zehnten Auflage gestartet: Über 60 hessische Schulen und Projekte aus der freien Jugendarbeit haben sich zum großen hr-Videowettbewerb angemeldet. Dabei geht es für Schülerinnen und Schüler aus Hessen darum, einen siebenminütigen Film rund um das Thema Ausbildung einzureichen. Ob Befindlichkeiten und Ängste oder Träume und Wünsche: Die Hauptsache ist, dass der Film die Perspektive der Filmemacher zum Thema greifbar macht.

Auszeichnungen in sechs Kategorien

Porträt
In der Fachjury sitzt auch in diesem Jahr wieder Internetstar Kathrin Fricke alias Coldmirror. Bild © picture-alliance/dpa

Die besten Filme werden in sechs Kategorien ausgezeichnet: Es gibt jeweils einen Preis für den besten Film, das beste Drehbuch, die beste schauspielerische Leistung, den besten Newcomer sowie für Innovation und einen Sonderpreis für Inklusion. Zunächst wählt eine Jugendjury aus allen eingereichten Beiträgen je Kategorie drei Kandidaten aus. In einer zweiten Runde kürt eine Fachjury aus diesen 18 Filmen den Gewinner der jeweiligen Kategorie.

Preise im Wert von 16.000 Euro

Die Preisverleihung, bei der es Geld- und Sachpreise von mehr als 16.000 Euro zu gewinnen gibt, findet am 7. Juni 2018 im Frankfurter Funkhaus am Dornbusch statt, außerdem werden alle 18 nominierten Filme im hr-fernsehen zu sehen sein.

"Meine Ausbildung – Du führst Regie" in Zahlen

Bisher haben über 360 Klassen in Hessen mitgemacht. Es sind rund 2.500 Minuten Filmmaterial entstanden, 48 Filme haben es seit der Erstauflage 2009 aufs Siegertreppchen geschafft und Preise im Wert von über 117.000 Euro abgeräumt.

Weitere Informationen

Veranstalter

Veranstaltet wird der Wettbewerb „Meine Ausbildung“ vom Hessischen Rundfunk in Zusammenarbeit mit dem Hessischen Kultusministerium, dem Sparkassen- und Giroverband Hessen-Thüringen, der Arbeitsgemeinschaft der Hessischen Handwerkskammern, der Fraport AG, der DGB-Jugend Hessen-Thüringen, dem Landesarbeitskreis kommunaler Medienzentren in Hessen e. V., der Stadtwerke Frankfurt am Main Holding GmbH, dem Hessischen Jugendring e. V. sowie Provadis, Partner für Bildung und Beratung GmbH.

Ende der weiteren Informationen