Florian Hager

Der Hessische Rundfunk sieht sich in einer besonderen Verpflichtung gegenüber seinem Publikum und legt Wert auf Offenheit, Transparenz und Nachvollziehbarkeit. Deshalb werden in der Rubrik "Korrekturen" technische Pannen und faktische Fehler in Hörfunk und Fernsehen veröffentlicht.

Der Hessische Rundfunk (hr) sieht sich als öffentlich-rechtlicher Sender in einer besonderen Verpflichtung gegenüber seinen Zuhörer*innen, Zuschauer*innen und Leser*innen. Wer an sieben Tagen der Woche in sechs Radiowellen, im Fernsehen und Online dem Publikum ein breit gefächertes Programm bietet, dem können trotz sorgfältiger Prüfung auch Fehler unterlaufen.

Wir arbeiten gewissenhaft daran, Fehler zu vermeiden. Wenn sie dennoch passieren, werden sie – entsprechend berichtigt – auf der Korrekturseite aufgenommen. Dabei kann es sich sowohl um technische Pannen als auch faktische Fehler im Hörfunk und Fernsehen handeln. Zusätzlich zu dieser Bündelung auf der Unternehmensseite des hr werden die Berichtigungen bei der jeweiligen Welle oder der jeweiligen Fernsehsendung eingestellt. 

Wir sehen diese Seite als Beitrag zur Offenheit, Transparenz und Nachvollziehbarkeit unseres Handelns gegenüber Publikum und Beitragszahlern.

Florian Hager, Intendant des hr

Weitere Informationen

Mittwoch, 01. Februar 2023

Instagram Kanal der hessenschau
Falsche Formulierung

Ende der weiteren Informationen
Weitere Informationen

Rückblick

Korrekturen 2022
Korrekturen 2021
Korrekturen 2020
Korrekturen 2019
Korrekturen 2018

Ende der weiteren Informationen