Video

zum Video 1963: Frankfurt baut seine U-Bahn

Am 4. Oktober 1968 rollt in Frankfurt die erste U-Bahn. Sechs unterirdische Stationen und eine Linie machen den Anfang. Die A1 verbindet die Nordweststadt mit der Hauptwache in der Innenstadt.

Der Bau sorgte für viel Unmut bei den Bürgern. Die halbe Stadt war wegen der umfangreichen Bauarbeiten lahmgelegt. Der ohnehin schon dichte Verkehr wurde durch die vielen Baustellen noch mehr behindert. In dem Archivfundstück gibt es Momentaufnahmen der Baustelle, Meinungen der Bürger und Einordnungen der Politik zu sehen.