What's Web - Videoprojekt zum präventiven Jugendmedienschutz

Video und Materialien : "Think before you post"

Einmal gepostete Fotos oder Videos lassen sich aus dem Netz nie mehr vollständig löschen. Egal ob über WhatsApp-Gruppen oder Facebook-Profile: Daten können sich im Netz in einer enorm hohen Geschwindigkeit verteilen. Hinzu kommen Fragen des Datenschutzes und Bildrechte.

Video und Materialien : Gaming

Ungefährliches Spiel oder zeitfressendes Risiko? Computerspiele sind aus dem Alltag der meisten Schülerinnen und Schüler nicht mehr wegzudenken und scheiden die Geister.

Always On

Nach einer Selbsteinschätzung sind laut JIM-Studie Jugendliche täglich 221 Minuten Online. Allein durch Push-Nachrichten werden Schüler*innen unentwegt abgelenkt, der Blick aufs Display alle 30 Sekunden ist bereits zu einem allgemein gepflegten Tick geworden. Nicht nur von Jugendlichen.

Datensicherheit

"Wie hältst du es mit deinen persönlichen Daten im Netz?" Fragt man Schüler*innen, dann fällt oft der Spruch: "Ich hab doch nichts zu verbergen, können ruhig alle alles lesen!"

Influencer

Der Clip "Influencer" liefert Impulse für eine Diskussion um den Kommerzgedanken und die vorgebliche Authentizität von Youtubern und Influencern.

Film zum Jugendmedienschutz : "Always on. Wie viel Macht haben digitale Medien über uns?"

Das ständige Tippen, Teilen, Smartphone checken ist bei Jugendlichen längst Alltag. Aber wo liegen die Chancen und Risiken des Internets und sollten wir die eigene Nutzung nicht manchmal überdenken? Gemeint ist der Jugendmedienschutz. Der 30-minütige Film "Always on. Wie viel Macht haben digitale Medien über uns" von Anna Roytman und Tra My Trinh beschäftigt sich genau mit diesem Thema.

Das Projekt

What's Web

Mit dem Projekt "What's Web" möchten der Hessische Rundfunk und das Hessische Kultusministerium auf Chancen und Gefahren im Netz aufmerksam machen und einen verantwortungsvollen Umgang mit Medien fördern.