Moderator Jens Kölker mit dem "Goldenen Onkel Otto".

Fehlheim (Bensheim/ Bergstraße), Haubern (Frankenberg/Waldeck-Frankenberg), Londorf (Rabenau-Londorf/Gießen) und Ober-Moos (Freiensteinau/Vogelsbergkreis) sind die vier Finalisten, die am 30. Mai um den Titel „Das dollste Dorf 2024“ kämpfen werden.

Sie wurden am Freitagabend live in der „Hessenschau“ von Jens Kölker gezogen. In der Lostrommel befanden sich die zehn Dörfer, die in den letzten zwei Wochen via Zuschauervoting die meisten Stimmen bekamen.

Der Hessische Rundfunk hat im Vorfeld der Aktion alle 50 teilnahmeberichtigten Dörfer des vergangenen Jahres aus der Reihe „Dolles Dorf“ der „Hessenschau“ gefragt, ob sie am Finale teilnehmen wollen. 36 haben sofort ja gesagt und 23 haben die gestellte Aufgabe gelöst, ein kurzes Video über ihr Dorf selbst zu produzieren. Das Finale findet dann wie seit vielen Jahren gewohnt auf dem Hessentag statt, konkret am Donnerstag, 30.Mai (Fronleichnam), um 20.15 Uhr. Die Sendung aus Fritzlar wird live im hr-fernsehen übertragen und von Kate Menzyk und Jens Kölker moderiert.