Video

zum Video 1962: Saison für Osterhasen

Rund eine Million Plastik-Osterhasen entstanden 1962 in einer Spielwarenfabrik in Vielbrunn im Odenwald. Sie dienten als Dekorationsartikel oder wurden mit "allerlei Schleckereien" gefüllt. Auch als "Sparhasen" konnten sie verwendet werden.

Ende der 50er Jahre wurde in Vielbrunn eine Spielzeugfabrik zur Herstellung von Plastikspielwaren gegründet. Zu Ostern wurden dort täglich rund 18.000 Kunststoff-Osterhasen hergestellt. Die mit Süßigkeiten gefüllten Hasen waren vielseitig verwendbar: War der Hase "leer gegessen", diente er immer noch als "Sparhase", heißt es in dem Video, "eigens dafür ist er am Hinterkopf mit einem schmalen Einwurfschlitz versehen".

Der Beitrag war in der "Hessenschau" vom 11. Januar 1962 zu sehen.

Weitere Informationen

Übersicht

Alle Archivschätze auf einen Blick

Ende der weiteren Informationen