Wohnungen in Saransk
Von weitem tipptopp: Wohntürme in Saransk Bild © hr/Tim Brockmeier

Er muss nur laut genug rufen, dann geht das Licht an. hr-Reporter Tim Brockmeier verrät in seinen WM-Notizen, was er hinter den Kulissen und abseits des Rasens in Russland erlebt. Diesmal: Wohnen im Rohbau.

Ich bin in Saransk. Gesundheit? Nein, Saransk ist keine Krankheit. Saransk ist ein Spielort bei dieser WM. Irgendwo im Nichts. Kannte kein Mensch vorher, wird sich kein Mensch danach dran erinnern. Naja, ich vielleicht.

Hier wird nur deswegen WM gespielt, weil der regionale Landesfürst ein Schwippschwager (oder so was) von Putin ist. Zack, vier WM-Spiele in Saransk. Nach dieser Entscheidung fiel ihnen allerdings auf, dass sie hier, mitten im Nirgendwo, nicht annähernd genug Hotelkapazitäten vor allem für die Fans haben. Also entschied der Landesfürst, es werden direkt neben dem Stadion riesige Appartement-Silos gebaut. Die werden während der WM an die Fans vermietet und danach an reiche Russen verkauft.

Wohnungen in Saransk
Nur fast fertig: Die Appartements von innen. Bild © hr/Tim Brockmeier

Erstes Problem: Sie sind nicht rechtzeitig fertig geworden mit den Dingern. Ich wohne praktisch in einem Rohbau. Die Appartements (ausgewiesen mit vier Sternen!) sind zwar schleunigst irgendwie fertig gemacht worden, einfache Möbel rein, Laminatfolie auf den Boden, bisschen Farbe an die Wand, auch die Fassaden sehen von weitem top aus, der Rest des Gebäudes aber ist unfertig. Hier hängen ein paar offene Kabel raus, da stehen Farbeimer rum, dort noch ein Gerüst. Am allerbesten ist das Baustellenlicht auf den Fluren. Funktioniert über Geräuschsensoren. Man muss also ein bisschen rumbrüllen wenn man nach Hause kommt. Zu jeder Tages- und Nachtzeit! Führt zu wenig Schlaf bei den Nachbarn (oder umgekehrt).

Zweites Problem: Kein reicher Russe will offenbar in Saransk wohnen. Laut meines Taxifahrers läuft der Verkauf sehr schleppend. Und hier stehen echt viele von den Dingern. Wer Interesse hat, ich kann da gerne einen Kontakt herstellen. Am Preis lässt sich vielleicht noch was machen. Stellplatz geht aber extra.

Weitere Informationen

Übersicht

Alle Teile der Serie

Ende der weiteren Informationen